Südseetraum mit Zyklon

Wir sind in der Südsee angekommen und haben dabei jede Menge Zeit geschenkt bekommen. Auf dem vierstündigen Flug von Auckland nach Rarotonga (Cook Island) haben wir die Datumsgrenze überflogen. Am Montagmorgen abgeflogen und am Sonntag Mittag gelandet. Und heute haben wir den ganzen Tag ein déja vu, schon wieder Montag! Die Insel ist ein Traum, zumindest das, was wir bisher gesehen haben. Unser Bungalow liegt direkt am Strand und ist im polynesischen  Stil erbaut, also aus Bambus mit Palmwedeln als Dach. Aber trotzdem wetterfest, das wissen wir ganz sicher, denn seit Stunden zieht ein kleiner Tropensturm über uns hinweg. Die Palmen biegen sich im Wind und der Regen prassselt an die Scheiben, aber es ist nicht kalt. Eine Zyklon Warnung gibt es wohl nicht, aber ich verfolge ihn im Internet, er heißt Tuni und soll sich innerhalb von 48 Stunden ausgetobt haben.

Heute Morgen hatte ich gleich ein paar Bilder von unserem Bungalow geschossen, vor dem Regen und Sturm, auf die Südseetraumfotos mit blauem Himmel und Sonnenschein müsst ihr noch etwas warten. Wir übrigens auch, sonst werde ich Postkarten abfotografieren.

DSC02396

Glücklich in Rarotonga gelandet. Und der freundliche Herr rechts in der flatternden West spurtet zu mir, um mich zu verwarnen, hier darf man nicht fotografieren. Warum? Keine Ahnung, aber er war zu langsam, wie ihr seht.

DSC02413

Unser Bungalow, nach dreieinhalb Monaten Camping unfassbar komfortabel.

DSC02407

Unverbaubarer Blick aufs Meer.

DSC02408

Durch die Schiebetür geht es zum Bad, das ist offen, man kann sich also beim Duschen nassregnen lassen. Ganz praktisch.

DSC02409

Es gibt aber noch ein geschlossenes Badezimmer. Da regnet es nicht rein, jedenfalls bis jetzt nicht.

DSC02415

Dort werdet ihr mich finden, sobald das Zyklönchen vorübergezogen ist.

DSC02423

Wir waren gerade im Städtchen unterwegs, als der Sturmregen losbrach und nassgeworden sind wir bis auf die Haut – trotz Schirm. Aber unser Bungalow hält stand und wir warten auf Morgen.

Dieser Beitrag wurde unter Blogs, In 118 Tagen um die Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Südseetraum mit Zyklon

  1. Angelika schreibt:

    So ein schönes Reiseziel! Ich wünsche Euch, dass sich Tuni bald verzieht und Ihr die Insel und die Wärme genießen könnt. Liebe Grüße Angelika

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s