Die letzte kleine Ansiedlung

Über Nacht haben wir Ny Alesund erreicht. Gegründet als Bergbausiedlung, verlassen Anfang der sechziger Jahre nach einem Grubenunglück, dient die Siedlung heute Wissenschaftlern verschiedener Nationalitäten als Station für ihre Forschungen. Auch hier durften wir nur unter der Aufsicht von bewaffneten Guides an Land. 

Übrigens, noch eine Anmerkung zur Terminologie: Spitzbergen ist die größte Insel hier, wenn der gesamte Archipel gemeint ist, heißt dieser korrekt Svalbard. Bei uns ist im allgemeinen Sprachgebrauch jedoch mit Spitzbergen die gesamte Inselgruppe gemeint. Auf norwegisch schreibt man das Spitsbergen, unser Schiff ist also kein Schreibfehler.

Unser Schiff, die MS „Spitsbergen“

Alles was in Spitzbergern älter ist als 80 Jahre, gilt als schützenswertes Kulturgut. So auch diese Eisenbahn, sie diente dem Transport von Kohle von den Minen zum Schiff.

Viele Nationalitäten haben ihre Forschungsstationen hier und sind in den historischen Gebäuden untergebracht.

Die ersten Eisbrocken künden von Gletschern
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s