Glamping

Wir haben unser Ziel Toronto erreicht. Die Fahrt war noch einmal eine Herausforderung, weil es im Großraum Toronto nur so von Autobahnkreuzen und sechsspurigen Fahrbahnen, die sich plötzlich teilen, wimmelt. Unser von zu Hause mitgebrachtes Navi war dabei sehr hilfreich. Das war heute eine Ausnahme, normalerweise fährt man die nordamerikanischen Highways völlig entspannt bei 100 km/h. Die LKW fahren dieses Tempo auch und so rollt der Verkehr störungsfrei vor sich hin. Martin hat unser riesiges Fahrzeug souverän beherrscht. Und es war diesmal richtig groß.

Wir hatten ein Sonderangebot gebucht ohne Garantie für ein bestimmtes Modell. Und sie haben uns das am besten ausgestattete Fahrzeug gegeben, das wir je hatten. Es ist aber auch 8,40 Meter lang, da bin ich lieber nicht gefahren, ein guter Beifahrer ist ja auch wichtig! Seitlich hat es zwei automatisch ausfahrbare Nischen, Slider genannt, die für viel zusätzlichen Platz im Innenraum sorgen. Bei der Länge von über 8 Metern gibt es den Luxus einer separaten Toilette, eines begehbaren Kleiderschrankes und einer Dusche mit Abtrennung. So viel Komfort war noch nie, aber wetterbedingt haben wir uns mehr innen aufgehalten als sonst und waren ganz froh darüber. Vor allem die Heizung wussten wir zu schätzen, als die Nächte um die Null Grad hatten und die Tage einstellige Werte. Es ist aber kein Camping im eigentlichen Sinne mehr, das ist entbehrungsreicher. Man nennt das heute Glamour Camping oder abgekürzt Glamping.

Wir haben in Nova Scotia, New Brunswick und Quebec wunderschöne Landschaften erlebt und würden jederzeit wieder in der Nachsaison fahren. Auf den Campingplätzen konnten wir uns den schönsten Stellplatz aussuchen und Ausflüge wie die Walbeobachtungstouren zu buchen, war kein Problem. Die Temperaturen schwanken sehr, momentan haben wir wieder Mitte 20 Grad. Regentage waren eigentlich nur zwei dabei, aber es war öfter bewölkt als sonnig. Wir haben längst nicht alles gesehen, die Entfernungen sind teilweise doch ganz erheblich.Vielleicht kommen wir eines Tages wieder – in den Osten Kanadas.

Unser Camper fahrbereit

Slider sind herausgefahren, jetzt kommt der gemütliche Teil des Tages

So sieht es innen während der Fahrt aus

Jetzt ist richtig Platz im Wohnzimmer

Küche mit Herd, Backofen, Kühl- und Gefrierschrank sowie Dunstabzugshaube

Das Bett klappt sich automatisch zusammen, wenn der Slider eingefahren wird, hinten Schiebetür zum Bad mit Duschkabine

Separates WC mit Schiebetür

Und der Clou: ein begehbarer Kleiderschrank

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blogs, Indian Summer im Osten Kanadas veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Glamping

  1. marianna grüters schreibt:

    Liebe Isa, lieber Martin,
    Deine/Eure Fotos sind ein
    „Genuss in Tüten!“
    sh. auch message von heute…
    LG Marianna

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s