Blumen in Honfleur

Letzte Station in Europa ist Le Havre in der Normandie. Die Stadt gibt nicht viel her, sie wurde nach dem Krieg komplett neu aufgebaut. Aber das Luftlinie nur 5 Kilometer entfernte Honfleur hat seinen mittelalterlichen Stadtkern bis heute bewahren können. Es liegt wie Le Havre an der Seinemündung, hat einen kleinen Fischereihafen und eine pittoreske Altstadt. Wir bummeln durch enge Gassen, lassen uns einen Café au Lait schmecken und kaufen lose Schokolade aus Schütten. Erfrischend das Gläschen Cidre, dann geht es wieder an Bord.

Noch befinden wir uns nicht auf dem offenen Atlantik, aber der Wind hat zugenommen. Nach der Ausfahrt aus dem Hafen bekommen wir die volle Breitseite, auf Deck werden die Auflagen weggeräumt und die Liegestühle angebunden, damit sie nicht über Bord gehen. Unser Gang wird schwankend, nicht was ihr denkt. Vor dem Abendessen trinken wir keinen Alkohol, auch wenn es jetzt so aussieht.

Dieser Beitrag wurde unter Blogs, Mit der Königin nach New York veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Blumen in Honfleur

  1. Christa Wickel schreibt:

    Danke Isa für ein bißchen „mitreisen dürfen“….. Hoffe, ihr bekommt nichts ab vom Sturm über den Azoren und werdet nicht seekrank… Schwanken wegen Schoppen etc. sei euch gegönnt.. Allen liebe Grüsse aus Hörstein Christa..

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s