Leinen los!

Den Wunsch, einmal mit einem Postschiff die norwegische Küste entlang zu fahren, habe ich schon sehr lange. Ich kann auch genau sagen, wie lange. Nämlich seit ich 1969 meine Lehre im Reisebüro begann und Kunden genau diese Reise schmackhaft machte. Es hat also genau 50 Jahre gedauert, mir diesen Wunsch zu erfüllen. Aber immerhin, seit einer halben Stunde begleitet uns ein leises Brummen, unser Schiff hat in Bergen bei leichtem Regen abgelegt. Knapp 400 Mitreisende sind an Bord und natürlich waren die meisten mit  Cameras bewaffnet beim Ablegemanöver auf dem zugigen Deck. Wir werden noch sehr oft ablegen, insgesamt erleben wir dieses Manöver 66 mal, denn wir haben die komplette Rundreise bis zum Nordkap und zurück nach Bergen gebucht. Manchmal werden wir auch schon in der Koje liegen, denn das Schiff fahrt pausenlos und legt zwischen 15 Minuten und 6 Stunden an. Ursprünglich wurde in erster Linie Post befördert, als der Liniendienst 1893 aufgenommen wurde. Heute steht eher die Mitnahme von Passagieren in Vordergrund, obwohl auch immer noch Waren befördert werden. Die Häfen an der norwegischen Küste sind durch den Golfstrom eisfrei, was man von den Straßen im hohen Norden nicht unbedingt behaupten kann.

Beim deutschen Publikum sind die Reisen mit den Hurtigschiffen sehr beliebt, was ganz praktisch ist, denn unser norwegisch ist nicht wirklich gut. Es gibt genügend deutschsprachiges Personal an Bord, englisch wird natürlich auch gesprochen. Der erste Eindruck ist sehr gut, die Kabine ist gemütlich, wenn auch größenoptimiert, am Bett kommt man nur vorbei, wenn man seitwärts geht. Aber wir sind ja durch unsere Wohnmobiltouren an wenig Platz gewöhnt. Das Abendessen  war sehr gut, es wird Wert gelegt auf landestypische Küche. Die Spezialität heute war Smalahove. Hört sich zunächst harmlos an, es handelte sich um einen Schafskopf, der gesalzen, getrocknet, geräuchert und dann gekocht wird. Hat richtig gut geschmeckt.

Nun sind wir gespannt, was wir im ersten Morgenlicht sehen werden. Die Reise lebt in erster Linie von eindrucksvollen Landschaften, die langsam an uns vorüberziehen werden.  Morgen werden wir für 3 Stunden in Alesund anlegen, da ist natürlich ein Landgang angesagt. Nun noch ein paar Fotos von den ersten Stunden an Bord.

Bergen macht seinem Namen als regenreichste Stadt alle Ehre.

 

Unsere Kabine mit Blick auf Bergen

 

Nicht mehr viel los in Bergen nach Anbruch der Dunkelheit

 

Die Ausfahrt aus dem Hafen lässt man sich natürlich auch bei nicht ganz idealem Wetter nicht entgehen

 

Langsam nimmt das Schiff Fahrt auf

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Blogs, Mit dem Hurtigschiff durch den Winter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Leinen los!

  1. Alex schreibt:

    Wie herrlich, euch schon wieder auf Reisen begleiten zu dürfen. Ich freue mich auf die schönen Texte und Bilder und wünsche euch einen wundervollen Urlaub, liebe Grüße Alex

    Liken

  2. Christina Simon schreibt:

    Ahoi, bei uns weht momentan auch eine steife Brise, allerdings stehen wir auf festem Boden.
    Roland war total begeistert von eurem ersten Abendessen:)
    Wir wünschen euch ruhiges Fahrwasser und tolle, erlebnisreiche Tage. Unser Kompass zeigt Richtung Norden und wartet auf den nächsten Logbucheintrag.
    In froher Erwartung, die Landratten Roland und Christina

    Liken

  3. Peter Kraus schreibt:

    Hallo Ihr Beiden, das klingt sehr verlockend und erholsam – wir wünschen Euch gutes Wetter und viele tolle Eindrücke. Wir freuen uns wie immer auf Eure Berichte und Bilder und sind schon gespannt, was nach dem Schafskopf noch so auf dem Teller erscheint. LG vom heute sonnigen Bodensee von Peter und Isolde.

    Liken

  4. rainer schreibt:

    Viel Spaß ihr Nordlichter. Gutes Wetter für noch viele tolle Bilder.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Peter Kraus Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s